Tag im Schnelldurchgang

 

kurze entspannungsphase eingelegt
cd aufgelegt
intenet angeworfen
abendessen eingeworfen
schuhe ausgezogen
freizeitpulli angezogen
post aufgemacht
haustür zugemacht
heizung eingeschaltet
diensthirn ausgeschaltet
mantel abgelegt
lächeln angelegt
licht angeknipst
bürofrust weggeschnipst
 


 

 

Tag der Maschinen

Der Umgang mit ihnen gehört schon zu Alltag, die Maschine bestimmt das 
Leben. Schon daran gewöhnt habe ich mich, dass sich mein E-mail-Postfach
bei jedem Besuch mit einem schneidigen "you've got mail" meldet. Das
schlechte Gewissen ist schnell verschwunden, wenn sich nach dem
Geldabheben der Bankautomat mit einem "vielen Dank für ihren Besuch"
verabschiedet. Eher wie auf dem Kasernenhof kam ich mir vor, als ich im
Supermarkt das Leergut zubringen wollte. Die Dinger sind mir nicht neu,
aber das Examplar von glaso-mat gestern war eine Frechheit. "Flaschenboden
zuerst" raunzte mich das Teil an und ich stand schon fast stramm, als ich
aug frischer Tat erwischt wurde. Dann kam sogar Sirenengeheul und ein
patziges "Pfand zurück gewiesen" als ich es wagte, ein Joghurtglas
einzuwerfen, bei dem der Deckel nicht ganz zugeschraubt war. Immerhin
bequemte sich der Blechkasten noch, am Ende eine Quittung auszudrucken,
doch mein "du kannst mich mal" quittierte er mit einem "Flaschenboden
zuerst".
 
 

 

 

Tag des Umräumens

 

Es ist etwas liegen geblieben. Bin ich es? Nein, es war nur das Träge an 
mir, während ich aufstand, um gegen die Zeit zu kämpfen. Die Zeit zwischen
ritualisiertem wie immer viel zu heiß und zu hastig getrunkenem
Morgenkaffee und dem unverhofftem Augenblick, an dem die tägliche Arbeit
ihr Ende findet. Es ist der Augenblick danach, der die Gedanken erst
langsam wieder aufkommen lässt, Gedanken die viel wichtiger sind alles
zischen Morgenkafee und dem Augenblick viele Stunden danach. Die Gedanken
fordern ihrem Platz, denn sie können nicht einfach nur liegen bleiben.

 

Tag der Wörter

 

Wieviele Wörter füllen eine Zeile? 
Füllen sie die Zeile nur oder
füllen sie die Zeile auch aus?
Sind es nur Füllsel
oder Gefühle zwischen den Zeilen?
Fühlen sie sich wohl in der Nachbarschaft der übrigen Wörter?
"Hallo, angenehm, wieviel, und Du?" "Wörter!"
"Machen wir überhaupt Sinn oder sind wir nur die Fülllung?"
"Aber dann haben wir wenigstens Geschmack."
"Alleine schmecken wir nicht, aber zusammen stoßen wir auch auf."
Nicht übel - wieviele Wörter füllen eine Zeile mit Geschmack?


Tag des Modediktats

pippi langstrumpf ist fein raus, die schert sich einen dreck drum,
welche farben ihre strümpfe haben. aber unsereins sieht sich ständigen
strafenden röntgenblicken ausgesetzt, sollte er einmal am frühen morgen
zwei nur leicht differierende modelle socke oder strumpf erwischt
haben. oder natürlich bei geschmacksverirrungen der grausamsten art.
oki, wie lange meine weiße-tennis-socken-phase zurückliegt, kann ich
nur noch an dem langsam abnehmenden vorrat an praktischen
schuhputzlappen ermessen.
auch das tragen von motvisocken, die ich
einige zeit recht witzig fand, gehört schon lange der vergangenheit an.
allerdings muss ich gestehen, dass die zwei stück stoff, die man sich
über die füße streift, in erster linie funktionell sein sollen. sie
sollen die weißen stoppelbeine verhüllen und in äußersten notfall sogar
vor fußkälte schützen. da gibt der markt derzeit wenig her. so hält das
kleinkaufhaus, das an einigen wenigen tagen des jahres sogar kaffee im
angebot hat, zwar ein umfangreiches sortiment zwischen
nachtsichtgeräten und gartenbedarf bereit, doch da sehe ich derzeit
schwarz - oder allenfalls anthrazit oder mitternachtsblau. ich besitze
allerdings auch noch seltene stücke aus der grauen periode, einige
sogar mit streifen.
pflegeleicht sind die meisten fußwärmer
zugegebenermaßen schon, doch abgesehen von der weit verbreiteten
single-socken-problematik nach dem waschvorgang, habe ich ganz andere
sorgen: ich kann - im gegensatz zu dem mir meist nach einem fehlgriff
begegnenden strumpfspezialisten - kaum das mitternachtsblaue stück von
der dreiundzwanziguhrvierzig-socke unterscheiden. doch der berg von
frisch gewaschenen paaren muss noch sortiert werden. also bis 23.40 uhr
oder bis mitternacht....



 
Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!